Überblick

Wann sollte ich meine Tennissaite wechseln?
Viele Tennisspieler denken, dass Sie Ihren Tennisschläger nur neu besaiten müssen, wenn die Tennissaite reißt. Sie sind häufig sogar stolz, dass sie seit langer Zeit mit der selben Tennissaite spielen. Sie vergessen dabei, dass ein zu hoher Verlust der Bespannungshärte sich in geringerer Schlagkontrolle widerspiegelt und somit negative Auswirkungen auf Spiel und Schlag hat. 

Messen Sie die Bespannungshärte der Tennissaite, um entscheiden zu können, ob diese ersetzt werden muss oder nicht.

Es gilt: Wenn die Tennissaite mehr als 30% der ursprünglichen Besaitungshärte verloren hat, so sollte der Tennisschläger neu besaitet werden.

Die korrekte Tennissaite verwenden

Herausforderung für Besaiter
Die größte Herausforderung für Besaiter besteht darin, die optimale Saite mit der passenden Bespannungshärte für den Kunden zu finden. Das größte Problem für den Kunden ist eine niedrige Haltbarkeit der Saite. Im folgenden haben wir einige Vorschläge aufgelistet, wie Sie Kunden mit hohem Verschleiss am besten weiterhelfen können.

Verwenden Sie eine dickere Tennissaite von der gleichen Marke (wenn vorhanden)
Verwenden Sie eine Nylon Tennissaite. Diese besitzen einen Nylon Strang mit meist verschiedenen Ummantelungen für hohen Saitenverschleiß.
Verwenden Sie eine Polyester Tennissaite. Polyester sorgt für längeres Spielvergnügen.
Verwenden Sie eine Hybride Tennissaite. Die Polyestersaite als Längssaite erhöht die Haltbarkeit.
 

Besaitungszubehör: